24.Okt. 2009

Ich werde heute im ersten Durchgang meinen Teig mit einer TA von 160 (Teigausbeute = 160% Teig aus 100% Mehl) und im zweiten Durchgang wie gewohnt eine TA von 165 machen. 

Ich habe den Eindruck, dass die Wasseraufnahmefähigkeit des Mehls geringer geworden ist - der Teig wird bei gleicher TA dünner.

 

TA160: Der Teig ist fester, der Ofentrieb enorm, Kruste reißt trotz 4-maligem aushudeln

TA165: Der Teig ist dünner, der Ofentrieb normal, kein Breitlaufen und kein Reißen der Kruste. Alles wieder wie gewohnt.

Leider hat der Mehlsack nicht für beide Runden gereicht und ich musste einen neuen Sack aufmachen. Der könnte wieder die alte Qualität gehabt haben.